Ingwer als Heilpflanze: Inhaltsstoffe, Anwendung und Wirkung

Ingwer ist ein wahres Allroundtalent und kann nicht nur als Gewürz, sondern auch als Heilfplanze bei zahlreichen Beschwerden angewendet werden. Unter anderem unterstützt Ingwer mit seiner wohltuenden Wirkung die Verdauung und hilft dem Körper beim Entgiften.

Ingwer als HeilpflanzeDie Heilpflanze Ingwer ist sowohl in der Küche als auch für die Gesundheit vielseitig einsetzbar. (Foto by: grafvision / Depositphotos)

Steckbrief, Merkmale

Ingwer (Zingiber officinale) gehört der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae) an und ist wird vorwiegend in Indien, Malaysia und in China angebaut.

Diese Heilpflanze zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • sie besitzt grüne Deckblätter
  • trägt gelbe, violette oder braune Blüten
  • hat einen würzigen und starken Geschmack

Im Spätherbst werden die Wurzeln eingesammelt und weiterverarbeitet. Aus diesen werden diverse Präparate hergestellt.

Die Schärfe ist Abhängig von Produktionsmethode, Erntezeit und Zubereitungsart.

Inhaltsstoffe

Über 160 verschiedene Inhaltsstoffe sind in der Wunderknolle zu finden. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind:

  • ätherische Öle
  • Zingiberen
  • Zingiberol (verleiht ihm seinen typisch aromatischen Geruch)
  • Gingerol (verantwortlich für den leicht brennenden Geschmack)
  • Shogaol
  • Mineralstoffe (Eisen, Kalzium, Kalium, Phosphor, Natrium, Magnesium)
  • Vitamine (Vitamin C, A- und B-Vitamine)

Wirkung

Diese Stoffe wirken schleimlösend, antioxidativ, blutstillend, desinfizierend, durchblutungsfördernd, entgiftend, entzündungshemmend, appetitanregend und verdauungsfördernd.

Geschmack

Ingwer weist einen fruchtig-scharfen und würzigen Geschmack auf.

Ingwertee: Zubereitung und Wirkung

Hierfür einen Esslöffel frische und geschälte Ingwerwurzelstücke mit 200 Milliliter kochend heißem Wasser übergießen, zugedeckt zehn Minuten ziehen lassen und anschließend abseihen. Anstelle von frischem Ingwer kann fertiges Ingwerpulver verwendet werden. Zusätzlich kann dieser Tee mit frischem Zitronensaft oder hochwertigem Honig verfeinert werden.

Unter anderem kann Ingwertee bei Übelkeit, Erkältungen, Blähungen und Magenbeschwerden angewendet werden. Zudem kann dieser unterstützend beim Abnehmen helfen, da Ingwer den Stoffwechsel anregt.

Ingwerwasser: Zubereitung und Wirkung

Ingwerwasser ist schnell zubereitet: Ein ca. daumengroßes, frisches Ingwerstück (ca. 15 Gramm) waschen und falls es sich um kein Bio-Produkt handelt schälen. Nun den Ingwer in dünne Scheiben schneiden, in eine Kanne geben, mit kochend heißem Wasser überbrühen und 5-10 Minuten ziehen lassen. Davon ca. 3 Tassen täglich trinken.

Ingwerwasser stärkt das Immunsystem, regt den Stoffwechsel und die Durchblutung an, weiters hilft es Erkältungssymptome und Verdauungsbeschwerden zu lindern.

Um die Wirkung von Ingwer zu verstärken, kann dieser gerieben werden.

Zusätzliche Anwendungsbereiche von Ingwer

Cholesterinsenker

Außerdem ist Ingwer ein guter Cholesterinsenker.

Übelkeit

Bei Übelkeit kann es oftmals sehr hilfreich sein, den Ingwer einfach nur zu kauen.

Stirnhöhlenentzündung

Zur Behandlung einer Stirnhöhlenentzündung frischen Ingwer reiben, auf ein Leinentuch legen und dabei den Saft herauspressen. Diesen mit etwas Wasser verrühren und die Flüssigkeit erhitzen. Anschließend ein Tuch darin tränken und auf die schmerzenden Stellen auflegen. Sobald die Auflage abgekühlt ist den Vorgang solange wiederholen bis die Haut leicht rötlich ist.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten

Weiters kann Ingwer bei folgenden Beschwerden eingesetzt werden: bei Appetitlosigkeit, Magenbeschwerden, Zahnschmerzen, Kopfschmerzen, Wetterfühligkeit, Periodenkrämpfe, Magengeschwür, Mundgeruch, , Schnupfen, Altersflecken, Reisekrankheit, Seekrankheit, Reizmagen, Blähungen, Husten, Erkrankungen der Atemorgane, Erschöpfungszuständen, Brechreiz und bei Verdauungsbeschwerden.

Zudem können Menstruationsbeschwerden gelindert werden, Altersflecken bzw. das gesamte Hautbild verschönert werden, Reizzustände aller Art können gelindert werden und das Herz und Immunsystem gestärkt werden.

Ingwer in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft gilt es aufgrund seiner wehenfördernden Wirkung vorsichtig mit Ingwer zu sein. Ab dem 3. Schwangerschaftsmonat sollte auf eine hohe Dosierung verzichtet werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte vor der Anwendung und Einnahme von Ingwer in jedem Fall ein Arzt konsultiert und um Rat gefragt werden.


Bewertung: Ø 3,7 (21 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig: gesundes, flüssiges Gold

Honig ist nicht nur eine Alternative zu Zucker, Honig wird auch als Naturheilmittel zur Behandlung von inneren und äußeren Erkrankungen verwendet.

weiterlesen

User Kommentare

Sunny1703
Sunny1703

Ich trinke regelmäßig Ingwertee, verfeinert mit etwas Zitrone und Honig :-). Vor allem in der Erkältungszeit wirkt dieser Wunder!

Auf Kommentar antworten