online Körper-Atlas

Reisen Sie in unserem Körperatlas durch den menschlichen Körper und lernen Sie interaktiv die wichtigsten Organe kennen!

Lunge

Die Lunge füllt den Brustkorb beinahe aus und wird in rechten und linken Lungenflügel unterteilt. Diese wiederum gliedern sich in zahlreiche Lappen und Läppchen. Die Lunge versorgt unseren Körper mit Sauerstoff. Rund 20.000 Mal pro Tag atmet ein Erwachsener ein und aus. Pro Atmung wird ein halber Liter Luft ein und ausgeatment.

Leber

Die Leber gilt als größtes inneres Organ und wiegt bei einem Erwachsenen rund 1,5 Kilogramm. Zum Großteil befindet sie sich im rechten Oberbauch und besteht aus zwei Lappen, diese wiederum bestehen aus rund 300 Millionen Leberzellen. Die Leber erfüllt zahlreiche Aufgaben in unserem Körper: Zum einen gilt sie als Stoffwechselorgan und ist somit für den Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel sowie für den Vitamin-, Mineralstoff- und Hormonhaushalt wichtig. Zum anderen erfüllt sie als Speicher- und Entgiftungsorgan wichtige Vorgänge. Als Drüse produziert sie Gallensaft, der für die Fettverdauung wichtig ist.

Herz

Das Herz gilt als Lebensmotor, es besitzt die Größe einer geballten Fraust und leistet jeden Tag Erstaunliches: So pumpt es in 60 Sekunden rund 6 Liter Blut durch unseren Körper. Etwa 100.000 Mal schlägt es pro Tag, das sind 36,5 Millionen Mal im Jahr. Das Herz besteht aus Arterien, Venen und den Kapillaren. Das Herz wird in eine linke und rechte Herzhälfte unterteilt und wird durch die Herzscheidewand getrennt. Jede Hälfte wird nochmal in einen Vorhof und eine Kammer unterteilt und jede Hälfte erfüllt unterschiedliche Aufgaben.

Gehirn

Das Gehirn gilt zusammen mit dem Rückenmark als zentrales Steuerungselement für Bewegungsabläufe, Gedankengänge und Körperfunktionen. Es befindet sich in der Schädelhöhle, wobei es von Hirnhaut umgeben wird. Das menschliche Gehirn wird in vier Bereiche unterteilt: Großhirn, Kleinhirn, Zwischenhirn und Hirnstamm. Das Gehirn ist ein sehr aktives Organ und benötigt viel Energie um optimal zu funktionieren.

Dünndarm

Der Darm gilt als größtes Organ, er besitzt bei einem Erwachsenen eine Länge von rund sechs Metern und besteht aus Dünndarm, Dickdarm und Mastdarm. Er verbindet den Magen mit dem After und setzt die Verdauungsarbeit, die der Magen begonnen hat, fort.

Dickdarm

Der Darm gilt als größtes Organ, er besitzt bei einem Erwachsenen eine Länge von rund sechs Metern und besteht aus Dünndarm, Dickdarm und Mastdarm. Er verbindet den Magen mit dem After und setzt die Verdauungsarbeit, die der Magen begonnen hat, fort.

Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse, medizinisch auch Pankreas genannt, wiegt etwa 100 Gramm und liegt anatomisch gesehen hinter dem Bauchfell. Die Bauchspeicheldrüse ist für die Produktion von Verdauungsenzymen, für die Insulin- und Glucagonbildung sowie für die Regulierung des Blutzuckerspiegels wichtig.

Blut und Herz-Kreislauf-System

Etwa 8 Prozent von unserem Körpergewicht macht das Blut aus. Über viele Blutgefäße wird der ganze Körper mit Blut versorgt. Hauptbestandteil der Blutzellen sind die roten Blutkörperchen (Erythrozyten), die dem Blut auch die rote Farbe verleihen. Zusammen mit dem Blutfarbstoff (Hämoglobin) transportieren sie Sauerstoff von der Lunge in die Zellen und Kohlendioxid von den Zellen in die Lunge. Die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) haben die Aufgabe Fremdstoffe und Krankheitserreger abzuwehren. Blutplättchen sind für die Blutgerinnung wichtig.

Milz

Die Milz befindet sich gegenüber der Leber. Ihre Aufgabe besteht darin, alte rote Blutkörperchen zu sammeln und abzubauen. Außerdem speichert sie weiße Blutkörperchen, die für das Immunsystem wichtig sind.

Nieren

Unsere zwei Nieren befinden sich je rechts und links der Wirbelsäule. Sie gelten als Ausscheidungsorgan und regulieren den Wasserhaushalt. Auch für die Urinbildung sind sie wichtig. Dieser wird dann über die Harnleiter in die Harnblase transportiert.

Schilddrüse

Die Schilddrüse befindet sich unterhalb des Kehlkopfes und hat eine schmetterlingsähnliche Form. Sie ist die wichtigste Hormondrüse, ohne diese könnten wir nicht leben. Sie benötigt für die Bildung der lebensnotwendigen Schilddrüsenhormone Trijodthyronin und Tetrajodthyronin (Thyroxin) Jod, deshalb ist es wichtig, dieses Mineralstoff über die Nahrung aufzunehmen.

Magen

Der Magen ist ein Hohlorgan und befindet sich Oberbauch. Er verbindet die Speicheröhre mit dem Dünndarm und dort findet der erste Teil der Verdauung statt. Die Magenwand besteht aus Muskelgewebe, innen wird er durch eine Schleimhaut geschützt. Nahrungsstücke werden hier zerkleinert, mit Magensaft vermischt und an den Dünndarm weitergeleitet. Zudem ist der Magen für die Produktion eines Stoffes zuständig, welcher Vitamin B12 bindet. Somit ist die Vitamin B12 Aufnahme vom Darm ins Blut gesichert.

best personal lunch coolers

https://progressive.ua

www.topobzor.info