Sanfte Pflege für das Baby

25.08.2011 von | 0 Kommentare

Heutzutage ist die Pflege von empfindlicher Babyhaut für Eltern sehr wichtig. Viele Eltern sind sich jedoch nicht sicher, welche Seife oder Creme denn nun für ihren kleinen Schatz die Beste ist. In diesem Artikel geben wir Ihnen wichtige Tipps, damit Ihr Baby sich rundum wohl fühlt.

Sanfte Pflege fürs BabyBeim Kauf von Pflegeprodukten fürs Baby sollte auf die Inhaltsstoffe geachtet werden. (Foto by: S.Kobold / Depositphotos)

Weniger ist mehr!

Unsere Haut hat einen natürlichen Schutzfilm, der bei Babys noch besonders ausgeprägt ist und nicht durch zu häufiges Waschen mit Seife zerstört werden sollte. Eine kleine Menge milde Waschlotion im Badewasser reicht schon aus, die Haut und feinen Haare Ihres Kindes zu reinigen.

Auch ist tägliches Baden keineswegs von Nöten und strapaziert nur die Haut des Babys. Es genügt, wenn Sie Hände, Gesicht und Windelbereich mit warmem Wasser reinigen. Richtiges Abtrocknen nach dem Baden ist sehr wichtig. Achten Sie darauf, dass vor allem die Ohren, der empfindliche Po, Finger- und Zehenzwischenräume richtig trocken sind. Es kann sonst zu unangenehmen Entzündungen oder sogar zu Pilzerkrankungen kommen.

Eincremen, oder lieber nicht?

Wenn die Haut Ihres Babys nach dem Baden sehr trocken ist, können Sie ruhig etwas milde Babylotion verwenden. Normalerweise aber bildet die Haut nach dem Baden ihren Schutzfilm neu. Dieser Prozess sollte nicht durch zu viel Eincremen gestört werden.

Das kann dazu führen, dass die Haut diesen Schutzfilm nicht mehr oder nur teilweise erneuert und somit immer eingecremt werden muss. Das gilt auch für den Windelbereich: hier sollte nur Creme verwendet werden, wenn eine Reizung oder Entzündung der Haut vorliegt. Lassen Sie die Haut nach dem Windelwechsel einfach ein paar Minuten an der Luft trocknen.

Achten Sie auf die Inhaltsstoffe!

Es gibt Unmengen von Cremes, Lotionen und Shampoos für Babys. Ob aus der Drogerie, der Apotheke oder dem Discounter. Aber welches Produkt ist denn nun das Beste für mein Kind? Grundsätzlich gilt: Teuer ist nicht gleich gut.

Es gibt viele Cremes und Waschlotionen die preisgünstig, jedoch von guter Qualität sind. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die Inhaltsstoffe. Die Produkte sollten keine Farbstoffe, Konservierungsmittel oder Tenside enthalten. Diese Stoffe können die Haut reizen und Allergien auslösen. Produkte für Babys und Kleinkinder werden ständig auf schädliche Inhaltsstoffe getestet. Informieren Sie Sich zum Beispiel bei Stiftung Warentest, welches Produkt hier am besten abgeschnitten hat.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Homöopathie für Babys

Homöopathie für Babys

Homöopathische oder pflanzliche Mittel können oft bei verschiedenen Beschwerden von Babys Linderung verschaffen.

weiterlesen
Kinder im Elternbett

Kinder im Elternbett

Die Meinungen, wo Baby oder Kind in der Nacht schlafen soll und was das beste ist, gehen weit auseinander.

weiterlesen

User Kommentare

もっと

https://pharmacy24.com.ua

http://220km.net