Was taugen Nahrungsergänzungsmittel?

20.08.2013 von | 0 Kommentare

Eine gesunde Ernährung ist natürlich der Optimalfall, aber leider setzen wir immer mehr auf Nahrungsergänzungsmittel - doch was taugen solche Mittel?

Nahrungsergänzungsmittel WirkungDurch unsere schnelllebige Zeit haben wir oft kaum Zeit für eine gesunde Ernährung. (Foto by: HeikeRau / Fotolia)

Was taugen Nahrungsergänzungsmittel?

Als Kinder mussten viele heutige Erwachsene mit gesundheitsbewussten Eltern viel frisches Obst und Gemüse jeden Tag essen, denn nur so bekamen sie lebenswichtige Vitamine und Spurenelemente. Eine gesunde Ernährung ist natürlich der Optimalfall, aber leider ist sie nicht immer so einfach zu realisieren, wie wir es bräuchten. Deswegen setzen wir auf Nahrungsergänzungsmittel, um diejenigen lebenswichtigen Mikroelemente der Ernährung trotzdem zu bekommen, die wir aus der täglichen Nahrung nicht mehr erhalten.

Warum überhaupt Nahrungsergänzungsmittel?

Warum sollten wir uns auf Tabletten und Pulver stützen, wenn wir genauso gut Obst und Gemüse zu uns nehmen könnten? Die Antwort ist so einfach, wie es schwer sein kann, im Alltag und im Stress gesundes Essen zu finden. Zwischen Beruf und Privatleben haben wir unter der Woche leider oftmals nicht die Zeit, uns um gesunde Nahrung zu kümmern. Während es für Kinder und Jugendliche leicht ist, in ihrer Freizeit auf genug frische Vitamine und Spurenelemente zu achten, ist es das für den Erwachsenen nicht mehr. In der Mittagspause haben wir keine Zeit, gesunde Alternativen zu finden. Selbst am Wochenende müssen viele Menschen so realistisch sein und die Einsicht haben, dass sie es nicht schaffen werden, ihren Bedarf komplett aus frischen Lebensmittel zu decken. Nahrungsergänzungsmittel sind deswegen ein Zeichen dafür, dass wir die Verantwortung für unseren Körper und unsere Gesundheit übernehmen, auch wenn uns das alles andere als leicht fällt.

Welche Nahrungsergänzungsmittel sind sinnvoll?

Auf themenrelevanten Seiten im Internet können gesundheitsbewusste Menschen viele unterschiedliche Nahrungsergänzungsmittel kennen lernen, die sich alle an einen ganz individuellen Lebensstil richten. Zunächst sollte man sich jedoch Gedanken darüber machen, was man überhaupt braucht, und dabei hilft auch gerne der Hausarzt in einem kurzen, schmerzlosen Beratungsgespräch.

Wer wenig Sport treibt, durchschnittlich viel alltäglichen Stress und keine schwerwiegenden gesundheitlichen Probleme hat, profitiert sicherlich am meisten von einem allgemeinen Präparat für die Vitamine und Spurenelemente, die dem modernen Menschen am häufigsten fehlen.

Sportler hingegen brauchen ganz andere Nahrungsergänzungsmittel, die für den Muskelaufbau und die Stärkung des Immunsystems gut sind.

Wer hingegen häufiger erkältet ist und sich anfällig für Infektionen fühlt, der braucht sicherlich ein Nahrungsergänzungsmittel mit viel Vitamin C, wenn auch nur in der Winterzeit.

Auch der Shop für Nahrungsergänzungsmittel selber kann eine gute Hilfe auf der Suche nach dem richtigen Produkt sein, denn er berät zu den häufigen vorkommenden Problemen bei mangelnder Versorgung und macht auf Produkte aufmerksam, die dem Wohlbefinden des Patienten gut tun könnten. Am besten probiert man es mit einer Kombination aus einem geeigneten Nahrungsergänzungsmittel und zumindest etwas frischem Obst und Gemüse, dann wird man sicherlich schon sehr bald eine echte Veränderung feststellen können.


Bewertung: Ø 3,3 (4 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fleischkonsum-Weniger ist Mehr!

Fleischkonsum-Weniger ist Mehr!

Im Schnitt konsumiert jeder Österreicher 66 Kilogramm Fleisch pro Jahr. Wichtig ist dabei ein bewusster Umgang mit Fleisch und auf deren Herkunft zu achten.

weiterlesen

User Kommentare

подробно

читайте здесь

details